Mitgliederversammlung 2017

Zur Jahreshauptversammlung hatte der MGV Frohsinn seine Mitglieder ins „MÜ1“ eingeladen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Heribert Wallacher und dem Eröffnungslied gedachte man der im letzten Jahr verstorbenen  Mitglieder.

Beim Bericht des 1. Kassierers  Helmut Heyd,  gab es die gute Nachricht, dass der Verein nach einem negativ Kassenstand im vergangenen Jahr, bedingt durch eine Nachversteuerung durch das Finanzamt und die Anschaffung neuer Jacken, Hemden und Krawatten für den Chor,  in diesem Jahr, auf Grund der guten Resonanz beim Neujahrskonzert, der Kappensitzung  und durch die Mitwirkung beim Fastnachtsumzug mit eigener Kapelle und einem Getränke und Essenstand vor der Alten Kirchen, die Verluste wieder egalisieren konnte und der Verein damit wieder mit einer sehr guten Bilanz da steht.

Die 1. Schriftführerin Christa Hoffman trug im Anschluss die Mitgliederstatistik und die Statistik des Männerchores vor.

Für den aus familiären Gründen fehlenden Chorleiter las Heribert Wallacher dessen Bericht vor. Markus Schaubel beleuchtete in diesem Bericht die einzelnen musikalischen Auftritte des Chores und bedankte sich bei den Sängern für das sehr engagierte Mitmachen und bei der Vorstandschaft, hier besonders bei dem 1. Vorsitzenden für die stets guten Ideen und die unkomplizierte und fruchtbare Zusammenarbeit.

Danach ging der 1. Vorsitzende in seinem Rechenschaftsbericht auf die vielen hervorragend verlaufenen Veranstaltungen im vergangenen Jahr ein und bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern, den Sängern und den Mitgliedern für die tatkräftige Unterstützung bei allen Veranstaltungen.

In Bezug auf den Chorleiter betonte Wallacher, dass man die Probearbeit des Chorleiters nicht oft genug hervorheben kann, da es ihm immer wieder gelingt  den Chor präzise auf die jeweilige Veranstaltung vorzubereiten.

Die Kassenprüfer konnten dem Kassierer eine vorbildliche und korrekte Kassenführung bescheinigen, woraufhin die Vorstandschaft einstimmig entlastet wurde.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt ernannte die Versammlung Frau Helma Mayer und Frau Helga Rosinus zu Ehrenmitgliedern. Die Sänger Willi Becker und Horst Karmann werden für 65 bzw. 60 Jahre Singen im Chor außerdem vom Saarländischen Chorverband ausgezeichnet werden. Die Mitglieder Josef Redel (sen), Jürgen Demin und Hans-Josef Schwarz werden für 25 Jahre Mitgliedschaft vom Verein ausgezeichnet. Die Ehrungen werden im Rahmen der Jahresabschlussfeier erfolgen.

Im weiteren Verlauf war das 125 jährige Jubiläumsjahr 2018 wichtigster Tagesordnungspunkt.  Der Vorsitzende  hatte hier auch schon einige Ideen und  Vorschläge parat, die er der Versammlung unterbreitete. So schlug er vor, wegen der Engpässe der Veranstaltungen, 13. Januar Neujahrskonzert, 26. Januar Kappensitzung und 28. Januar Sitzung der AWO, auf den in einem Jubiläumsjahr üblichen  Neujahrsempfang zu verzichten. Dieser Empfang sollte später im Rahmen eines Sommerfestes nachgeholt werden. Für weitere Veranstaltungen sind auch schon Ideen vorhanden, wie etwa ein Kirchenkonzert im September. Nähere Einzelheiten hierzu oder zu anderen geplanten Veranstaltungen sollen aber erst in der Vorstandschaft näher erörtert werden. Diese Anregungen wurden von den Mitgliedern allgemein begrüßt. Auch sein Vorschlag zur Herausgabe einer Festschrift in einer etwas anderen Art und die Bildung eines Festausschuss unter der Leitung von Jürgen Dittmar, fand die allgemeine Zustimmung der Versammlung.

Zum Abschluss der Versammlung erklang das „Bierlied“ und der 1. Vorsitzende Heribert  Wallacher bedankte sich nochmals bei den Anwesenden und bat eindringlich um tatkräftige Unterstützung aller Mitglieder für das bevorstehende Jubiläumsjahr.  Es wäre schön, wenn es gerade für das Jubiläumsjahr gelingen würde, doch noch der ein oder andere Sänger für den Chor zu gewinnen.