Neujahrskonzert 2017 - Bravo Rufe belohnten die Akteure

Am 14.01.2017 veranstaltete der MGV Frohsinn sein 17. Neujahrskonzert in der Stadthalle St. Ingbert. Und genau wie in den Jahren zuvor, wurde machte der Verein auch dieses Konzert zu einem rundum gelungenen Abend. Im voll besetzten Saal sprang immer wieder der Funke zum Publikum über, und alle Akteure wurden mit großem Beifall bedacht.

Mit von der Partie waren neben dem gastgebenden MGV Frohsinn der Kuckuckschor aus Hassel, die Orchestergemeinschaft Musik verbindet, und die Chorgemeinschaft Ommersheim.

Nach dem Sektempfang beim Eintritt und den Begrüßungsworten unseres Vorsitzenden Heribert Wallacher übernahm erstmals Oliver Köhler-Wolf die Moderation des Abends. Gekonnt informierte er das Publikum zu jedem Programmpunkt über Komponist, Hintergründe und Anekdoten der betreffenden Musikstücke.

Furios eröffnete die Orchestergemeinschaft Musik verbindet mit „The  Walled City Suite“ von Christoph Walter. Danach besang der MGV Frohsinn das Motto des Abends mit „Musik ist Trumpf“. Es folgte der Grand Prix Hit „ Ein Lied kann eine Brücke sein“ und zwei Schlager der 20er Jahre „Wochenend und Sonnenschein“ und „Der kleine grüne Kaktus“.

Die Orchestergemeinschaft entführte mit einem Medley mit dem Namen „Montmartre“ in die französische Hauptstadt Paris, wobei Frank Hubertus (Trompete) und Andreas Hauck (Posaune) sich als Solisten hervortaten. Frank Hubertus unterstützte gleich im Anschluss den Kuckuckschor bei dem bekannten Lied „Das Ave Maria der Berge“, welches genauso wie die beiden Titel „Caterina“ und „Montana“ mit großem Applaus im Saal aufgenommen wurde.

Nach der Pause eröffnete die Orchestergemeinschaft mit dem Werk „Celatte con Caffe“. Danach glänzte die die Chorgemenischaft aus Ommersheim mit Schlagern der 60er und 70er Jahre, u.a mit „Theater“ und „Nur die Liebe lässt uns leben“. Mit dem folgenden Stück „Im weißen Rössl“ setzte die Orchestergemeinschaft nochmals einen Glanzpunkt, bevor unser Chor mit dem Medley „Balkanfeuer“ von Otto Groll einen tollen Abschluss des Hauptprogramms setzte.

Heribert Wallacher bedankte sich bei allen Akteuren und ganz besonders beim Moderator Oliver Köhler-Wolf und den musikalischen Leitern Markus Schaubel (MGV Frohsinn), Hansi Spengler (Kuckuckschor), Michael Christmann (Orchestergemeinschaft Oberwürzbach)) und Friedel Hary (Chorgemeinschaft Ommersheim) mit einem kleinen Präsent im Namen des Vereins.

Traditionell bestreiten alle Akteure beim Neujahrskonzert das Final gemeinsam. In diesem Jahr wurden die bekannten Märsche „Fliegermarsch“ und das „Steigerlied“ zu Gehör gebracht. Doch davor hatte sich der Publikum noch den „Bajazzo“ gewünscht. Diesem Ansinnen kamen die Akteure gerne nach und ernteten viel Applaus und Bravorufe.